Alles nur wegen der Miete

06.08.2011                      06.Aw-Elul, 5771                      Dewarim

Proteste:

Alles nur wegen der Miete

Sie dachten, sie seien eine Minderheit – doch plötzlich waren Hunderttausende auf den Straßen Tel Avivs. Aus spontanem Protest könnte ein großer Aufbruch werden.

Am symbolischen 14. Juli, dem Tag des Sturms auf die Bastille, schlug eine Gruppe junger Israelis ihre Zelte auf dem Rothschild Boulevard mitten in Tel Aviv auf. Eigentlich sollte es ein spontaner, etwas hippiemäßiger Protest gegen die hochschießenden Mietpreise werden, die heute für arbeitende junge Menschen kaum mehr bezahlbar sind. Ohne klar abgesteckte politische Agenda, aber mit viel positiver Energie ausgestattet, vergrößerte sich der Protest innerhalb weniger Stunden und breitete sich schnell auch auf andere Städte aus. Ein allgemeines Gefühl der Empörung und Frustration lockte immer mehr Menschen an. Bald war klar, dass sie keiner kleinen Minderheit angehörten, sondern wesentlich mehr Macht hatten, als sie von sich selbst vermutet hatten. Spätestens jetzt ist allen israelischen Politikern klar, dass sie diese Bewegung nicht länger ignorieren können….