Arabische Abgeordnete macht Israels Politik für Burgas-Attentat verantwortlich

27.07.2012                      08.Aw. 5772

Innenpolitik:

Arabische Abgeordnete macht Israels Politik für Burgas-Attentat verantwortlich

Die arabische Knessetabgeordnete Hanin Suabi hat die israelische „Besatzungspolitik“ für den Anschlag im bulgarischen Burgas mit sechs Toten verantwortlich gemacht. Israel sei kein Opfer, sagte die Balad-Politikerin am Dienstag in einem Interview am Gordon-College in Haifa.

„Israel ist kein Opfer und selbst wenn Zivilisten getötet werden, dann ist die israelische Besatzungspolitik schuld“, so die Abgeordnete laut der Tageszeitung „Jerusalem Post“. Sie fügte hinzu: „Wenn es keine Besatzung, keine Unterdrückung und keine Blockade gäbe, dann wäre das nicht passiert.“…