Arabische Staaten erhöhen Druck auf Assad-Regime

09.08.2011                      09.Aw-Elul, 5771                      Tischa BeAw

Syrien:

Arabische Staaten erhöhen Druck auf Assad-Regime

Mehrere Golf-Staaten haben ihre Botschafter aus Syrien abgezogen, Präsident Assad ist zunehmend isoliert. Gleichzeitig wächst die Angst vor einem Krieg der Konfessionen.

Trotz scharfer internationaler Kritik treibt die syrische Armee eine groß angelegte Militäroffensive in einer weiteren Protesthochburg voran.
Während Hunderte Panzer und militärischer Fahrzeuge in Deir Asur im Osten des Landes vorrückten, reagierte der saudische König Abdullah mit deutlichen Worten: „Die Todesmaschinerie und das Blutvergießen müssen gestoppt werden“, sagte er im staatlichen Fernsehen.
„Was in Syrien stattfindet, ist inakzeptabel.“ Zudem kündigte der Monarch an, den Botschafter seines Landes aus Damaskus nach Hause zu holen. Am Montag folgten Bahrain und Kuwait und zogen ebenfalls ihre Botschafter ab….