Assads Mordmaschine bremsen: Kein syrisches Öl nach Europa

13.08.2011                      13.Aw-Elul, 5771                      Wa'etchanan

Aufruf:

Assads Mordmaschine bremsen: Kein syrisches Öl nach Europa

Die Gewalt in Syrien wird durch Erdöleinnahmen aus Europa gespeist. Ein europaweites Ölembargo würde die Handlungsfähigkeit des Regimes beschränken und so weiteres Morden verhindern…

Lassen Sie uns Europas Staatschefs zur Verhängung eines sofortigen Ölembargos aufrufen” meinen Stephanie, Pascal, Morgan, Alice, Ricken, Wissam und das ganze Avaaz-Team, denn Syriens Präsident Assad bezahlt seine Schergen, um Krieg gegen das eigene Volk zu führen, das heisst, er braucht Geld.

Regierungen auf der ganzen Welt haben die Gräueltaten verurteilt. Jetzt könnten die wichtigsten Europäischen Staatschefs den Geldfluss, der dieses Blutbad finanziert, stoppen.
Deutschland, Frankreich und Italien sind die drei Hauptimporteure syrischen Öls. Sollten sie sich für die Verhängung umgehender EU-Sanktionen einsetzen, würden Assads finanzielle Mittel versiegen….