Athen nimmt einen Kapitän der Gaza-Flotte fest

03.07.2011                      01.Tammus, 5771

"Friedensflottille II":

Athen nimmt einen Kapitän der Gaza-Flotte fest

Der Kapitän der "Audacity of Hope" ist von den griechischen Behörden verhaftet worden. Er habe versucht auszulaufen – trotz Verbot.

Die griechische Küstenwache hat einen der Kapitäne der neuen Gaza-Flotte festgenommen. Der Kapitän des Bootes „Audacity of Hope“ wurde verhaftet, weil es trotz eines Verbots der griechischen Regierung versucht habe, aus dem Piräus auszulaufen. Das berichtete das staatliche Radio (NET). Er habe dabei das Leben seiner Passagiere gefährdet, teilte die griechische Küstenwache mit. Sein Prozess soll im Schnellverfahren am Montag stattfinden, hieß es.
Die „Audacity of Hope“ mit 36 Passagieren, vier Besatzungsmitgliedern und zehn Medienvertretern an Bord sollte gemeinsam mit weiteren Schiffen in den kommenden Tagen Richtung Gazastreifen auslaufen und Hilfsgüter in die von Israel abgeriegelte Region bringen….