„Auch Siedler haben eine ethische Position“

06.01.2014                      05.Schwat.5774

Siedler:

„Auch Siedler haben eine ethische Position“

In der deutschen Öffentlichkeit werden israelische Siedler als Friedensfeinde oder Rassisten dämonisiert. Um dem entgegenzuwirken, gründet der Berliner Journalist Yoav Sapir derzeit einen Verein.

„Wenn in Deutschland über Israelis und Palästinenser gesprochen wird, etwa in einer Talkshow, werden die Siedler von mehr oder weniger kompetenten Experten immer verdammt“, begründete Sapir sein Engagement gegenüber der Wochenzeitung „Jüdische Allgemeine“. „Aber niemand vertritt ihre Position.“….