Auszeichnung für israelische Biomedizintechnikerin

25.01.2013                      14.Schwat. 5773

Medizin:

Auszeichnung für israelische Biomedizintechnikerin

Die israelische Biomedizintechnikerin Sarit Sivan hat den „Marie Curie-Preis“ der Europäischen Kommission erhalten. Sie entwickelte ein Biomaterial zur Behandlung von Bandscheiben-Beschwerden.

Sivan hat zusammen mit anderen Wissenschaftlern ein biologisch verträgliches, einspritzbares Gel-ähnliches Material erfunden, das Teile einer degenerierten Bandscheibe ersetzen und natürliche Biomechanismen imitieren kann. „Diese Technik hat das Potential, Menschen von ihren Rückenleiden zu befreien, die durch eine Bandscheiben-Abnutzung verursacht sind“, sagte Sivan gegenüber dem Internetportal „Israel21c“. Bereits vorher hätten Forscher versucht, ein ähnliches Material zu produzieren. Jedoch sei dies operativ eingesetzt worden und häufig „wie Zahnpasta“ wieder herausgesickert. Das neue Biomaterial hingegen werde lediglich eingespritzt. Es verhärte sich dann und bleibe im Gewebe haften….