Briefaffäre zwischen Israel und Ägypten

02.08.2012                      14.Aw. 5772

Verwirrung um ein Blatt Papier:

Briefaffäre zwischen Israel und Ägypten

Ein angeblicher Brief des ägyptischen Staatschefs Mohammed Mursi an seinen israelischen Kollegen Schimon Peres hat für Verärgerung auf ägyptischer und für Erstaunen auf israelischer Seite gesorgt. Das Präsidentenbüro in Kairo dementierte laut Berichten staatlicher Medien, dass Mursi an Peres geschrieben und versprochen habe, sich mit "voller Kraft" für den Nahost-Friedensprozess einzusetzen. Dies hatte das Büro des israelischen Präsidenten zuvor in Jerusalem mitgeteilt. "Präsident Mursi hat keinerlei Briefe an den israelischen Präsidenten geschickt", sagte Mursis Sprecher Jassir Ali der staatlichen Zeitung "al-Ahram"….