Demonstrationen und Tränengas in Teheran

04.10.2012                      18.Tischrei. 5773                      Chol Hamo'ed 2

Iran-Sanktionen:

Demonstrationen und Tränengas in Teheran

Aus Wut über die wirtschaftliche Misere des Landes gab es Proteste auf den Straßen und im Parlament. Die Polizei schloss Wechselstuben und nahm mehrere Personen fest.

Im Iran ist aus Wut über die Wirtschaftspolitik und den Verfall der Landeswährung zu Protesten gekommen. Präsident Mahmud Ahmadinedschad habe mit seiner Politik die Wirtschaft in eine Krise gestürzt, skandierten die Demonstranten in Teheran. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Protestierenden ein….