Der Iran, die Bombe und Angst vor dem Hexenkessel

23.11.2011                      26.Cheschwan. 5772

Weltlage:

Der Iran, die Bombe und Angst vor dem Hexenkessel

Die jüngsten Nachrichten über Irans Atomprogramm ermutigen auch jene, die bisher von einem Einsatz abrieten, jetzt doch anzugreifen.

In Washington platzte die Veröffentlichung der Internationalen Atomkontrollbehörde über Irans atomare Aufrüstung wie eine Bombe in die Welt der eingeweihten Thinktanks.

In zwei hochrangigen Runden, von denen eine dem Präsidenten Obama, die andere dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney nahesteht, wurde das Thema militärische Intervention und Regimewechsel im Iran offener und konkreter denn je diskutiert.
Die Pessimisten schätzen, dass Teheran frühestens in zwei und spätestens in 22 Monaten eine erste Kernwaffe zur Verfügung steht. Die Optimisten glauben, dass es der Iran zunächst auf Erpressung der Nachbarn und Reorientierung der Machtverhältnisse im Nahen Osten und nicht auf einen Schlag gegen Israel oder Saudi-Arabien abgesehen hat….