Der Mann, der Nofretete verschenkte

04.12.2012                      20.Kislew. 5773

Fernsehfilm:

Der Mann, der Nofretete verschenkte

Die Schlangen werden lang sein vor der Nofretete-Ausstellung in Berlin, die am Wochenende beginnt. Wem das Neue Museum die berühmte Büste zu verdanken hat, zeigt nun eine Fernsehdokumentation: dem lange vergessenen jüdischen Mäzen James Simon.

Berichte über die schöne und berühmte Nofretete im Neuen Museum in Berlin, die genau vor 100 Jahren in den Ruinen des ägyptischen Amarna im Haus des Bildhauers Thutmose gefunden wurde, gibt es in diesen Tagen so einige zu lesen. Denn die circa 50 Zentimeter hohe Büste steht im Mittelpunkt der Ausstellung "Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete", die am 7. Dezember beginnt und bis zum 13. April 2013 läuft. Zu sehen sind mehr als 400 Ausgrabungsfunde, die das Berliner Museum zum großen Teil erstmals zusammen ausstellt. Im Rahmen dieser Ausstellung wird auch der Name James Simon auftauchen, der dem Museum nicht nur die Nofretete geschenkt hat, sondern auch alle anderen Grabungsfunde aus Amarna….