Der Tag des Gerichts

15.09.2012                      28.Elul. 5772                      Nizawim

Judentum:

Der Tag des Gerichts

Rosch haSchanah ist der Tag des Gerichtes für alle Sterblichen dieser Welt. An diesem Tag wird der Mensch gerichtet, und alles was ihm im kommenden Jahr geschieht, wird an diesem Tag bestimmt. Denn so heisst es: "Die Augen G"ttes, Deines G"ttes, sind stets auf es (gemeint ist das Land) gerichtet – vom Anfang des Jahres bis zu seinem Ende" (Dewarim 11, 12). "Am Beginn des Jahres wird geurteilt, was am Ende sein soll!" (Rosch haSchanah 8a).

Auch von der Art und Weise, wie G"tt Sein Volk beurteilt, sprechen unsere Weisen. Zur gleichen Zeit werden alle Menschen zusammen gerichtet, doch werden die Taten eines jeden einzelnen genau geprüft. "Alle Bewohner der Welt ziehen an Ihm vorüber wie Schafe – kiWnej Maron" (Rosch haSchanah 16a). So steht auch in den Psalmen: "Er, der ihr Herz gemeinsam bildet, der alle ihre Taten versteht" (Tehillim 33,15). G"tt, der Schöpfer, sieht in die Herzen eines jeden zu gleicher Zeit und versteht alle ihre Taten….