Des Teufels General in Regensburg

14.06.2012                      24.Siwan. 5772

Hervorragender Kunstflieger:

Des Teufels General in Regensburg

Ernst Udet inspirierte Carl Zuckmayer zu seinem antifaschistischem Bühnenstück „Des Teufels General“. In Regensburg wurde 1953 eine Straße nach dem Generalluftzeugmeister Udet benannt. Wer war der Namensgeber?

Der Luftwaffengeneral Harras in Carl Zuckmayers Drama „Des Teufels General“ betrachtet sich als Gegner der Nationalsozialisten, trotzdem arbeitet er für sie. Er ist der Fliegerei verfallen und von seiner Machtfülle als General berauscht. Als er eine Reihe von dubiosen Flugzeugabstürzen aufklären soll, muss er erkennen, dass ein befreundeter Ingenieur Sabotage an einem neuentwickelten Flugzeugtyp betreibt, um Europas Unterwerfung durch den Teufel Adolf Hitler zu verhindern. Der Fliegergeneral folgt jedoch seinem Gewissen, deckt den Saboteur und fliegt mit einem manipulierten Flugzeug bewusst in den Tod….