Die einbehaltenen Millionen der Palästinenser

05.12.2012                      21.Kislew. 5773                      Gebet für Regen

Israel:

Die einbehaltenen Millionen der Palästinenser

Israel hat angekündigt, die Steuern und Zölle zurückzuhalten, die es für die Palästinenser erhebt. Die Autonomiebehörde trifft das in einer Zeit, in der sie ihre bisher schwerste Finanzkrise durchlebt.

Israel hat nicht zum ersten Mal seine Überweisungen an die palästinensische Autonomiebehörde gestoppt. Doch die jüngste Ankündigung, abermals Steuern und Zölle zurückzuhalten, die Israel für die Palästinenser erhebt, trifft die Autonomiebehörde in einer Zeit, in der sie ihre bisher schwerste Finanzkrise durchlebt. Dass Israel für die Palästinenser Steuern und Zölle erhebt, liegt unter anderem daran, dass Israel sämtliche Außengrenzen der Autonomiegebiete kontrolliert: Die meisten palästinensischen Ein- und Ausfuhren laufen über israelische Häfen. Zudem arbeiten Tausende Palästinenser in Israel oder sind dort als Geschäftsleute aktiv. Gewöhnlich werden monatlich etwa 100 Millionen Dollar nach Ramallah überwiesen. Die laufenden Kosten der Autonomiebehörde betragen nach palästinensischen Angaben jeden Monat rund 200 Millionen Dollar….