Die Milliarden der Diktatoren

11.03.2011                      05.Adar ll, 5771

Kommentar:

Die Milliarden der Diktatoren

Über Jahrzehnte haben westliche Regierungen, Banken und Unternehmen mit Diktatoren aus Arabien, Afrika, Lateinamerika und Asien zusammengearbeitet. Viele dieser Diktatoren haben sich zu Lasten ihrer Bevölkerungen bereichert und zumindest Teile ihrer Vermögen ins Ausland gebracht. Mittlerweile hat der Westen den Potentaten die Freundschaft gekündigt.

Wegen skrupelloser Veruntreuung von Staatsvermögen stehen die Familien um den libyschen Diktator Muammar Gaddafi, den ehemaligen Präsidenten Tunesiens, Zine al-Abidine Ben Ali, und den ehemaligen Präsidenten Ägyptens, Husni Mubarak, am Pranger. Libyer, Tunesier und Ägypter fordern, die Auslandsvermögen der Familien sollten eingefroren werden. Doch die internationale Staatengemeinschaft tut sich schwer mit einem konsequenten Vorgehen….