Die rätselhafte Tragödie von Johannes dem Täufer

09.12.2013                      06.Tewet.5774

Religion:

Die rätselhafte Tragödie von Johannes dem Täufer

Der asketische Bußprediger war nicht einfach der Wegbereiter Jesu. Die beiden standen in einer spannungsreichen Beziehung zueinander. Für ihre unterschiedlichen Überzeugungen mussten beide sterben.

Am Anfang steht eine Idylle. Am Ende steht eine Enthauptung. Die Idylle wird im Advent beschrieben und steht im Lukas-Evangelium.
Noch bevor dort Maria die Geburt Jesu angekündigt wird, erfährt man schon von einer anderen Geburtsvorbereitung. Ein Engel sagt dem Tempelpriester Zacharias, dass dessen hochbetagte Frau Elisabeth, bis dahin unfruchtbar, ein Kind gebären werde. Es solle Johannes heißen und werde "viele vom Volk Israel zu ihrem Gott bekehren". Tatsächlich wird Elisabeth schwanger….