Die Sprache des Feindes für Joghurtbecher und Filme

13.07.2012                      23.Tammus. 5772

Gaza:

Die Sprache des Feindes für Joghurtbecher und Filme

Die Feindessprache kommt wieder in Mode: Auf Wunsch der Palästinenser selbst wird nach 16 Jahren Unterbrechung an Schulen im Gazastreifen wieder Hebräisch gelehrt, obwohl Israel der Erzfeind der herrschenden Hamas-Organisation ist. Die radikalen Islamisten bringt das Anliegen der Bevölkerung in Erklärungsnot – und zeigt, wie weit die Welt der herrschenden und der Alltag der Menschen auseinanderliegen.

Ausgerechnet die radikal-islamische Hamas führt den Hebräisch-Unterricht an den allgemeinen Schulen im Gazastreifen wieder ein. Nach den Sommerferien sollen palästinensische Schüler zunächst an 14 von etwa 400 Schulen wieder das Alef, Bet, Gimel, die ersten Buchstaben des hebräischen Alphabets, lernen und die Grammatik pauken. Dabei spricht die im Gazstreifen herrschende Hamas dem Staat Israel das Existenzrecht ab. Das führende Hamas-Mitglied Mahmud al-Sahar würde die meisten Juden am liebsten nach Deutschland verschwinden sehen….