Die wundersame Rettung eines jüdischen Mädchens

11.10.2011                      13.Tischrei. 5772

Kinderbuch-Tipp:

Die wundersame Rettung eines jüdischen Mädchens

Tamar Dreifuss hat ein anrührendes autobiografisches Kinderbuch geschrieben.

Soll man, kann man Kindern über den Holocaust erzählen? Selbstverständlich – wenn die Beziehung zu den Kindern stimmt. Wenn die Zeitzeugin, der Text des Kinderbuches, die sie untermalenden Bilder, Zeichnungen und Photos die Leser unmittelbar und lebendig ansprechen. Ich habe es selbst im Unterricht mit achtjährigen sprachentwicklungsverzögerten Kindern erlebt, wie sie sich von solchen autobiographischen Erlebnissen – im konkreten Fall: vom autobiographischen Kinderbuch von Peter Finkelgruen und Gertrud Seehaus (2008) – faszinieren lassen….