Eichmann-Jäger gestorben

09.06.2012                      19.Siwan. 5772                      Beha'alotcha

Gestorben:

Eichmann-Jäger gestorben

Der ehemalige Mitarbeiter des israelischen Geheimdienstes Mossad, Zvi Aharoni, ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er hatte bei der Ergreifung des Nazi-Verbrechers Adolf Eichmann eine zentrale Rolle gespielt.

Der Sohn des ehemaligen Mossad-Agenten bestätigte, dass sein Vater in England an Altersschwäche gestorben sei. Aharoni ist in Frankfurt an der Oder als Hermann Arendt geboren, floh unter dem Nazi-Regime zuerst nach Großbritannien und später nach Israel.
Der Leiter des Wiesenthals-Zentrums in Israel, Efraim Zuroff, hob den wichtigen Einsatz Aharonis bei der Festnahme Eichmanns hervor. "Aharoni hat eine ganz wichtige Rolle bei dem Einsatz zur Ergreifung Eichmanns gespielt", sagte Zuroff der Nachrichtenagentur dpa. Der Agent habe Eichmann noch vor Beginn der eigentlichen Operation 1960 in Argentinien identifiziert….