Eine kulturelle Revolution

21.11.2012                      07.Kislew. 5773

Türkische Fernsehserien:

Eine kulturelle Revolution

In der Türkei sind die Leute verrückt nach Seifenopern. Auch der Nahe Osten ist schon mit dieser Liebe infiziert. Wie der riesige Erfolg türkischer Fernsehserien die arabische Welt verändert.

Der Sultan blickt ihr kurz in die Augen, dann blickt er lange in ihr Dekolleté. Und Hürrem (Meryem Uzerli), die rothaarige, wunderschöne ukrainische Haremsdame, die wochenlang darauf gewartet hat, dass Sultan Süleyman (Halit Ergenç) sie endlich ruft, weil sie ihn doch unbedingt zwischen den reich bestickten Kissenlandschaften des Serails verführen will, um danach den Mord an ihren Eltern und die eigene Versklavung grausam zu rächen, wird erst mal ohnmächtig vor Schreck. Fällt einfach um. Dem Sultan direkt in die Arme. Hat die Besinnung verloren, das arme Ding. Vielleicht tut sie aber auch nur so. Denn jetzt findet der Sultan sie natürlich erst recht sehr süß und wird sie wahrscheinlich zu dem machen, was jede Haremsdame sein will: Süleymans Lieblingsfrau. Viel Platz also für Eifersucht, Hass, Liebesschwüre, Leidenschaft und Intrigen….