Eine Medaille für Palästina

11.07.2012                      21.Tammus. 5772

Judoka Maher Abu Rmeileh:

Eine Medaille für Palästina

Maher Abu Rmeileh ist der personifizierte Nahost-Konflikt. Der Judoka lebt in Jerusalem und startet bei den Olympischen Spielen für Palästina – einen Staat, der international nicht anerkannt ist. (admin: weil es ihn noch nicht gibt!)

Ein stolzes Lächeln huscht über Maher Abu Rmeilehs Gesicht. Doch der junge Palästinenser hat kaum Zeit, um sich für die Glückwünsche zu bedanken, die ihm ein Passant von der Straße aus zuruft. Mehrere Stufen führen hinunter in den kleinen Laden seines Vaters in der Ostjerusalemer Altstadt, in dem Rmeileh arbeitet. An den Wänden hängen kunstvoll aufgereiht Kopf- und Halstücher in allen Farben….