Einmal Kadima und zurück

25.07.2012                      06.Aw. 5772

Innenpolitik:

Einmal Kadima und zurück

Der frühere israelische Minister Zachi Hanegbi verlässt die Kadima-Partei und wird wieder Likud-Mitglied. Dies teilte der 55-Jährige am Montag mit. Er war Ende 2010 wegen Meineides aus der Knesset ausgeschlossen worden, darf aber bei den kommenden Wahlen wieder kandidieren.

„Leider vertritt die Kadima-Führung nicht länger meine eigenen Ansichten“, schrieb Hanegbi laut der Tageszeitung „Ha‘aretz“ auf Facebook. „Deshalb habe ich das Angebot von Premierminister Benjamin Netanjahu angenommen, in die Reihen des Likud zurückzukehren.“ Der Kadima-Chef Schaul Mofas hatte in der vergangenen Woche bekanntgegeben, dass seine Partei nach nur 70 Tagen wieder aus der Koalition austrete. Stein des Anstoßes war eine erforderliche Regelung für den Militärdienst der ultraorthodoxen Israelis. Bis zum 1. August muss eine Alternative zum „Tal-Gesetz“ geschaffen werden, das für nicht verfassungsgemäß erklärt wurde….