Erinnerung an Wüstenzeit: Juden feiern Sukkot

13.10.2011                      15.Tischrei. 5772                       Sukkot 1

Hintergrund:

Erinnerung an Wüstenzeit: Juden feiern Sukkot

Das Laubhüttenfest, das am 15. Tischri anfängt, erinnert an die Zeit der Wüstenwanderung, in der die Israeliten keine festen Wohnhäuser hatten. Die hebräische Bezeichnung für das Fest ist "Sukkot" (Hütten). Eine Woche lang wohnen, essen und feiern Juden in Laubhütten. In diesem Jahr beginnt Sukkot am Abend des 12. Oktober und dauert in Israel bis zum 18. Oktober.

In Bezug auf die Laubhütte (Sukka) gibt es genaue Regeln. So muss sie mindestens drei Wände haben. Das Dach sollte aus Zweigen bestehen. In der Sukka soll mehr Schatten als Sonne sein, die Sterne müssen sichtbar sein. Viele Häuser in Israel haben versetzte Balkons, weil man eine Sukka nicht unter einem Dach errichten darf. Die Laubhütte wird mit Früchten und Bildern geschmückt….