Es ist eigentlich gar nicht schwer

07.06.2012                      17.Siwan. 5772

"Eine starke Geste":

Es ist eigentlich gar nicht schwer

Zu früh gefreut hat sich nicht nur Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, über die Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes, anlässlich der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine das ehemalige Vernichtungslager Auschwitz zu besuchen.

Nach den antisemitischen Ausfällen gegen einen israelischen Bundesligaspieler hatte Graumann einen Besuch der deutschen National-Elf in Auschwitz angeregt, “eine starke Geste mit hoher Symbolkraft, gerade für die jüngere Generation”, so Graumann. Natürlich war dabei zu hoffen, dass “gerade prominente Nationalspieler daran teilnehmen wollen und werden.” DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hatte in diesem Zusammenhang versichert, dass er aus der Erfahrungen seines eigenen Besuchs in Auschwitz wisse, “wie wichtig die Erinnerung an den Holocaust ist”….