EU-Staaten wollen UN-Abstimmung über Palästinenser verschoben sehen

16.11.2012                      02.Kislew. 5773

UN-Vollversammlung:

EU-Staaten wollen UN-Abstimmung über Palästinenser verschoben sehen

Die Palästinenser wollen in der UN-Vollversammlung Ende November über ihren Status abstimmen lassen. Die EU-Staaten sähen die Abstimmung gern verschoben.

Die EU-Staaten wollen die Palästinenser dazu bekommen, die Abstimmung über ihre Aufwertung in den Vereinten Nationen zu verschieben. Eine Aussprache der Mitgliedstaaten in Brüssel ergab jetzt, dass eine große Mehrheit der Ansicht ist, dass es am besten wäre, wenn die Palästinenser nicht wie geplant am 29. November über die Verleihung des Status’ als „Beobachterstaat“ in der UN-Vollversammlung abstimmen lassen. Das Thema soll auf einer Sitzung der Außenminister, die am Montag in Brüssel stattfindet, weiter erörtert werden. Deutschland gehört zu den Staaten, die die Abstimmung gerne verschoben sähen….