Gauck beim Raoul-Wallenberg-Projekttag

29.11.2012                      15.Kislew. 5773

Hoher Besuch:

Gauck beim Raoul-Wallenberg-Projekttag

Einen besonderen Tag haben Schüler aus Berlin und Brandenburg am Dienstag erlebt: Unter dem Motto „Einer kann vieles bewirken“ lernten sie die Geschichte des schwedischen Diplomaten Raoul Wallenberg kennen, der in Budapest zahlreiche Juden vor den Nazis gerettet hatte. Er wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden.

Bei der Veranstaltung im Berliner Freizeit- und Erholungszentrum FEZ war auch Bundespräsident Joachim Gauck zugegen, wie die Botschaft des Staates Israel in Berlin mitteilte. Gemeinsam mit dem Staatsoberhaupt diskutierten acht Schüler über Raoul Wallenbergs Haltung, über Freiheit, Zivilcourage, Verantwortung und Entscheidungen, die jeder einzelne im Leben trifft. Der Schwede ist von der Jerusalemer Gedenkstätte Yad Vashem zum „Gerechten unter den Völkern“ erklärt worden. Dieser höchste Titel, den der Staat Israel verleiht, ist ausschließlich Nichtjuden vorbehalten, die Juden vor der Verfolgung gerettet haben. Der Diplomat geriet 1945 in sowjetische Gefangenschaft, danach verliert sich seine Spur im Gulag….