„Gerichtstag halten über uns selbst“

20.12.2013                      17.Tewet.5774

NS-Vergangenheit:

"Gerichtstag halten über uns selbst"

Im Auschwitz-Prozess, der vor 50 Jahren im Frankfurter Römer begann, stellte sich die Republik den unfassbaren Verbrechen der NS-Diktatur. Der Weg dorthin fiel schwer.

Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als ihn der Anblick eines Kommandos halbverhungerter KZ-Häftlinge erschrickt: 1944, auf einem Feld bei Auschwitz. Mit seinen Berliner Schulkameraden tut er dort als Luftwaffenhelfer Dienst. Heute würde man ihn einen Kindersoldaten nennen – einen jener traumatisierten Teenager, die das früh gesehene Grauen nie mehr werden vergessen können….