Gesamtdarstellung der jüdischen Geschichte im Norden

03.10.2011                      06.Cheschwan. 5772                      Ta'anit BH"B

Bücher:

Gesamtdarstellung der jüdischen Geschichte im Norden

Exakt 133 Juden aus Schleswig-Holstein sind am 6. Dezember 1941 nach Riga in Lettland verschleppt worden – drei Frauen und fünf Männer von ihnen erlebten das Ende des Zweiten Weltkriegs. Insgesamt 1225 Männer, Frauen und Kinder aus dem Norden wurden Opfer des nationalsozialistischen Judenmords. «Die jüdische Minderheit in Schleswig-Holstein» ist der Untertitel eines fast 800 Seiten starken Bandes, der jetzt unter dem Titel «Abseits der Metropolen» im Wachholtz-Verlag erschienen ist. Damit liegt erstmals eine Gesamtdarstellung der Geschichte der Juden im Land zwischen den Meeren vor. Herausgeber Prof. Gerhard Paul von der Universität Flensburg lobte das Werk bei der Vorstellung am Donnerstag als exzellenten Beitrag zur Erforschung des Judentums in Deutschland insgesamt und im Norden ganz speziell….