Geschrumpfter Netanjahu

22.01.2013                      11.Schwat. 5773

Parlamentswahl in Israel:

Geschrumpfter Netanjahu

Israels schweigende Mehrheit hat sich wieder zu Wort gemeldet und Premierminister Netanjahu einen Dämpfer verpasst. Doch was die Wähler wollen, ist nur schwer erkennbar. Erwartet wird jetzt ein harter Kampf um eine Koalition.

Israels Wähler haben gesprochen, doch ihr Wille bleibt vage. So diffus wie der  Wahlkampf zeigt sich auch das Wahlergebnis. Zwar dominiert trotz schwerer Verluste die von Premierminister Benjamin Netanjahu zum Zwecke der erneuten Berufung initiierte Listenverbindung Likud-Beitenu das Feld der Verfolger. Aber unter dem Strich bringt Netanjahu nicht viel mehr als ein Viertel der Stimmen auf die Waage….