Gewalttätige Übergriffe auf afrikanische Immigranten

24.05.2012                      03.Siwan. 5772                    Tag 47 des Omer

Das andere Tel Aviv:

Gewalttätige Übergriffe auf afrikanische Immigranten

In Tel Aviv haben am Mittwoch Abend etwa 1000 Demonstranten die Ausweisung afrikanischer Flüchtlinge gefordert. Während den Protesten im Stadtviertel Schchunat haTikwa kam es zu gewälttätigen Übergriffen auf Passanten und Geschäfte der Immigranten-Community.
Es sind Bilder, die sich so gar nicht mit dem Heile-Welt-Image der Partystadt Tel Aviv vereinbaren lassen. Ein aufgebrachter Mob protestiert gegen die Präsenz der afrikanischen Immigranten, bezeichnet sie als Eindringlinge, als Räuber und Vergewaltiger, wünscht ihnen die Abschiebung und – sogar den Tod. Die ebenfalls anwesende Likud-Abgeordnete Miri Regev, die ehemalige Sprecherin der israelischen Armee, sagte, “die Sudanesen sind ein Krebs in unserem Körper”….