“Habe Antisemitismus nie akzeptiert”

26.07.2012                      07.Aw. 5772

Mohamed Mehras Bruder:

“Habe Antisemitismus nie akzeptiert”

Am 19 März erschoss der 24 jährige Al-Kaida-Anhänger Mohamed Merah in einer jüdischen Schule in Toulouse drei Kinder und einen Lehrer. In den Tagen zuvor hatte er drei Soldaten, darunter zwei Muslime, die in Afghanistan gedient hatten, getötet.

Merah stammte aus einer zerrütteten Familie: sein Vater hatte die Mutter misshandelt. Er verließ sie und ihre vier Kinder, als Mohamed fünf Jahre alt war. Dieser wurde Pflegefamilien anvertraut. Nach seiner Rückkehr schlug er die Mutter regelmäßig. Er wurde wieder entfernt und schlitterte in Kriminalität. Er kam in Haft, beging einen Selbstmordversuch. Sein Bruder Abdelkader, 30, gewann ihn für radikalislamische Ideen. Abdelkader ist jetzt wegen des Verdachts auf Mittäterschaft in Haft. Aber ein anderer Bruder, Abdelghani, 35, versuchte sich dieser Fanatisierung zu widersetzen….