Hamas lässt zwei mutmaßliche Spione hängen

27.07.2011                      25.Tammus, 5771

Hinrichtung:

Hamas lässt zwei mutmaßliche Spione hängen

Die Hamas hat im Gazastreifen zwei Todesurteile vollstrecken lassen: Mahmoud Abu Qenas (51) und sein Sohn Rami (22) wurden gehängt. Die radikalen Islamisten warfen ihnen vor, für Israel spioniert zu haben. Menschenrechtsgruppen kritisierten die Todesurteile. Demnach sei der Prozess juristisch mangelhaft geführt und die Schuld der Angeklagten nicht zweifelsfrei festgestellt worden. Ein Sprecher des Innenministeriums in Gaza erklärte, die beiden Verurteilten hätten Israel mit Informationen versorgt. Dadurch hätten die israelischen Streitkräfte einen Anführer der Hamas und mehrere islamistische Kämpfer umbringen können. Offenbar handelt es sich bei dem Anführer um Abdel-Aziz Rantisi….