IAEA hat Belege für Irans Streben nach Kernwaffen

08.10.2011                      11.Cheschwan. 5772

Atomstreit:

IAEA hat Belege für Irans Streben nach Kernwaffen

Iran hat in einem umfassenden Programm die Entwicklung von Atomwaffen betrieben. Nach F.A.Z.-Informationen listet ein IAEA-Bericht Belege dafür auf, dass Teheran in sämtlichen für den Bau von Kernwaffen wesentlichen Bereichen tätig ist oder war.

Iran hat in einem umfassenden, straff organisierten Programm die Entwicklung von Atomwaffen betrieben. Das geht aus einem Bericht hervor, den die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) den fünf UN-Vetomächten sowie Iran zugeleitet hat. Nach Informationen der F.A.Z. listet das Dokument Belege dafür auf, dass das Teheraner Regime in sämtlichen für den Bau von Kernwaffen wesentlichen Bereichen tätig ist oder tätig war.
Dazu zählen neben der Urananreicherung, welche – womöglich nur zum Teil – unter den Augen der IAEA betrieben wird, auch die Konstruktion eines atomaren Sprengkopfes, den iranische Raketen transportieren könnten, sowie die komplizierte Entwicklung eines Zündmechanismus, der eine nukleare Kettenreaktion in Gang setzen kann. Westliche Regierungen sehen sich in ihrer Auffassung bestätigt, dass Iran theoretisch in der Lage wäre, eine Atombombe zu bauen….