Im Netz des Rechtsextremismus

26.07.2011                      24.Tammus, 5771

Rechtsradikale:

Im Netz des Rechtsextremismus

Die rechtsextreme Szene in Deutschland hat das Internet noch nicht lange für sich entdeckt. Während sie sich noch immer gerne am Zweiten Weltkrieg abarbeitet und der Antisemitismus für sie eine wichtige Rolle spielt, verbindet die Szenen international inzwischen der Anti-Islamismus.

Die Gedankenwelt des Osloer Massenmörders Anders Breivik war seit langem in der größten denkbaren Öffentlichkeit zu finden, dem Internet. Sein islamfeindliches Pamphlet „2083 – A European Declaration of Independence“, ruft, geschmückt mit dem Zeichen der Malteser-Ritter, zum militanten Kampf gegen „Kultur-Marxisten und Multikulturalismus“ auf, zum Kreuzzug gegen Muslime. Der Text war am Montagnachmittag noch immer im Netz abrufbar. Angeblich hat der Verfasser die 1518 Seiten nicht selbst geschrieben, sondern aus einer Vielzahl islamophober Blogs oder rechtsradikaler Internetauftritte kopiert….