Immer dem Heiland hinterher

25.04.2011                      21.Nisan, 5771                      Schwii schel Pesach; Tag 6 des Omer

Bibel-Tourismus:

Immer dem Heiland hinterher

Darf's der Abrahamspfad sein, die Maria-Rundreise oder der "Jesus Trail"? In Israel und im Westjordanland können tritt- und bibelfeste Touristen auf Wanderungen Schauplätze des Christentums besuchen. Doch manche Routen führen mitten durch Krisengebiete.

Eine Stunde lang hat sich die Wandergruppe aus Deutschland durch den Regen gekämpft. Jetzt reißt die düstere Wolkendecke über Galiläa auf, die Sonne leuchtet grell auf grüne Felder. Reiseleiter Scharon Schwab nutzt die Regenpause zum Durchatmen – und zeigt auf die Senfpflanzen, die wild am Wegesrand wachsen: "Ob Jesus hier wirklich hergelaufen ist, wissen wir nicht. Aber es war genau diese Landschaft, die ihn auch damals zu Bildern inspiriert hat." Eine kleine Erinnerung im Vorbeigehen an das Gleichnis vom Senfkorn, wie es in der Bibel zu finden ist….