Internationaler Strafgerichtshof untersucht „Mavi Marmara“-Razzia

16.05.2013                      07.Siwan. 5773                     Schawuot 2

ICC:

Internationaler Strafgerichtshof untersucht „Mavi Marmara“-Razzia

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat eine Voruntersuchung der israelischen Razzia auf dem türkischen Schiff „Mavi Marmara“ angeordnet. Anlass ist eine Beschwerde der Komoren, unter deren Flagge das Schiff unterwegs war.

Chefanklägerin Fabu Bensuda vom Strafgerichtshof teilte mit, sie werde prüfen, ob die Kriterien für die Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens gegen Israel gegeben seien. Sie habe sich am Dienstag mit Anwälten aus Istanbul getroffen, die im Auftrag der Regierung der Komoren handelten. Die Juristen vertreten auch die Angehörigen der bei der Razzia getöteten Türken, berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“….