Iranischer Dissident stirbt wegen Hungerstreiks

13.06.2011                      11.Siwan, 5771   

Gestorben:

Iranischer Dissident stirbt wegen Hungerstreiks

Der Journalist Resa Hoda Saber ist im Gefängnis an einem Herzinfarkt gestorben. Er war seit der Wiederwahl von Präsident Ahmadinedschad am 12. Juni 2009 inhaftiert.

Ein seit der Wiederwahl Ahmadinedschads inhaftierter Dissident ist wegen eines Hungerstreik gestorben. Der Journalist Resa Hoda Saber habe einen Herzinfarkt erlitten, berichtete die iranische Agentur Isna.
Der 54-Jährige hatte seinen Hungerstreik vor zehn Tagen im Evin-Gefängis von Teheran begonnen, um gegen den ungeklärten Tod der Dissidentin Haleh Sahabi zu protestieren. Sie war Anfang Juni bei der Beerdigung ihres Vaters, des Oppositionellen Esatollah Sahabi, ums Leben gekommen. In Oppositionskreisen hieß es nach einem Bericht der britischen BBC, sie sei von Polizisten geschlagen worden….