Israel, ausgebuht

06.06.2012                      16.Siwan. 5772

Kolumne:

Israel, ausgebuht

In der Weltliteratur über Antisemitismus ist Shakespeares "Kaufmann von Venedig" von zentraler Bedeutung wegen der schillernden und rätselhaften Persönlichkeit des jüdischen Geldmaklers Shylock. Ist Shylock der herzlose Wucherer oder der stolze Jude, der sich gegen seine Verfolger wehrt?

In einer glänzenden Aufführung im Rahmen eines vielsprachigen Shakespeare-Festivals im Londoner Globe-Theater, das das ursprüngliche Gebäude zur Zeit des Barden kopiert, bot das Habima-Ensemble, das als Israels Nationaltheatergruppe gilt, auf Hebräisch das Stück auf eine besonders originelle Weise dar, bei der sich Tragik und Komik glaubhaft vermengten. Shylock ist das Opfer von Intoleranz; ein würdiger Vater, aber strenger Geschäftsmann, der einem Judenfeind grausame Bedingungen für die Rückzahlung einer Anleihe auferlegt und somit schwere moralische Fragen aufwirft….