Israel lässt 26 inhaftierte Palästinenser frei

02.01.2014                      01.Schwat.5774                      Rosch Chodesch

Friedensgespräche:

Israel lässt 26 inhaftierte Palästinenser frei

Israel hat erneut 26 palästinensische Langzeithäftlinge in die Freiheit entlassen. Angehörige der Opfer hatten zuvor versucht, die Freilassung der Gefangenen per Gericht zu verhindern. Sie sprechen von "tickenden Zeitbomben". Die Lage im Nahostkonflikt bleibt angespannt.

Angehörige bereiteten den Rückkehrern einen begeisterten Empfang. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas begrüßte eine Gruppe von 18 im Westjordanland freigelassenen Häftlingen persönlich. "Es ist ein glücklicher Tag für uns alle und die heldenhaften Gefangenen, die heute freigekommen sind, um als freie Menschen zu leben", sagte er umringt von den Ex-Häftlingen.

Den Anwesenden versicherte Abbas, kein Friedensabkommen mit Israel zu unterzeichnen, bevor nicht alle in israelischen Gefängnissen einsitzenden Palästinenser freikämen. Dies sind derzeit knapp 5000….