Israel leidet unter Schakal-Plage

02.01.2014                      01.Schwat.5774                      Rosch Chodesch

Umwelt & Technologie:

Israel leidet unter Schakal-Plage

Schlechtes Müllmanagement hat in Israel eine landesweite Schakal-Plage ausgelöst. Die Naturschutzbehörde des Landes warnte laut Presseberichten vom Donnerstag, dass die Reduzierung der Population durch Bejagung nicht ausgereicht habe, um die Bestände der Wildhunde von den nördlichen Gebirgsregionen bis zur Negevwüste in Südisrael zu begrenzen.

Verantwortlich seien die vielen Müllhalden, auf denen auch Tierkadaver offen entsorgt werden, was den Aasfressern reichliche Nahrung biete. Akut seien die Probleme in den Judäischen Hügeln rund um Jerusalem sowie in den küstennahen Naturschutzgebieten zwischen Haifa und Tel Aviv, berichtete die Tageszeitung “Haaretz”. Hier wie auf dem Golanplateau lebten in manchen Gebieten ein bis zwei Dutzend Schakale pro Quadratkilometer, heißt es in einer amtlichen Studie, aus der die Zeitungen zitieren….