Israel stoppt Anreise von Aktivisten

09.07.2011                      07.Tammus, 5771                      Balak

"Gaza-Flieger":

Israel stoppt Anreise von Aktivisten

In Paris abgefangen, von Tel Aviv aus zurückgeschickt: Mit Hilfe einer Schwarzen Liste hat Israel die Einreise Hunderter pro-palästinensischer Aktivisten verhindert – die zeigen sich empört.

Etwa 200 pro-palästinensischen Aktivisten ist die Einreise nach Israel verweigert worden. Die Männer und Frauen seien bereits auf den Flughäfen ihrer Heimatländer daran gehindert worden, an Bord der Flugzeuge zu gehen, berichtete der israelische Rundfunk.
Auf der schwarzen Liste mit einem Einreiseverbot sollen die Namen von 342 Aktivisten stehen. Israel hatte diese Liste an internationale Fluggesellschaften mit der Aufforderung übergeben, diese Personen nicht zu transportieren. Eine umstrittene Maßnahme: "Israel hat seine Grenzkontrolle nach Europa verlegt und die Fluggesellschaften kooperieren dabei", kritisierte Sophia Deeg vom "Deutschen Koordinationskreis Palästina Israel" gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Diese willkürlichen Kontrollen richteten sich gegen unbescholtene europäische Bürger….