Israel stoppt Planung neuer Siedlungen

13.11.2013                      10.Kislew.5774

Nach scharfen Protesten:

Israel stoppt Planung neuer Siedlungen

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat die Planungen für 23.000 neue Wohnungen in Ostjerusalem und im Westjordanland vorerst gestoppt. Doch die Friedensverhandlungen bleiben schwierig. In Afula erstach ein Palästinenser einen israelischen Soldaten.

Ein Mordanschlag auf einen israelischen Soldaten und der Streit über den Bau Tausender neuer Wohnungen in den Siedlungen erschweren die Friedensbemühungen in Nahost. Am Mittwochmorgen hat ein 16 Jahre alter Palästinenser in einem Bus in der israelischen Stadt Afula einen israelischen Soldaten mit einem Messer angegriffen. Der Soldat starb kurz darauf an seinen schweren Verletzungen. Man vermute einen „nationalistischen“ Hintergrund, sagte ein Polizeisprecher. Der aus der Gegend der palästinensischen Stadt Dschenin stammende Täter habe seine Attacke mit der Inhaftierung mehrerer Angehöriger in israelischen Gefängnissen begründet….