Israel verliert Meldedaten sämtlicher Staatsbürger

26.10.2011                      28.Tischrei. 5772

Datensicherheit:

Israel verliert Meldedaten sämtlicher Staatsbürger

Wie das israelische Justizministerium mitteilt, soll ein Subunternehmer der Regierung dafür verantwortlich sein, dass persönliche Daten aller Staatsbürger des Landes im Internet veröffentlicht wurden. Die Datenschutzbehörde Israeli Law, Information and Technology Authority (ILITA) hat demnach herausgefunden, dass die Daten 2006 von einem externen Mitarbeiter des Sozialministeriums entwendet wurden, der für seine Aufgaben Zugriff auf das landesweite Meldeverzeichnis hatte.

Die Datenbank enthielt persönliche Informationen von mehr als 9 Millionen Israelis, von denen einige inzwischen verstorben sind. Dazu gehören Angaben über Verwandtschaftsverhältnisse, Adressen, Geburtsdaten und Ausweisnummern….