Israel verschiebt Neubau von Mughrabi-Brücke

28.11.2011                      02.Kislev. 5772

Arabische Warnungen:

Israel verschiebt Neubau von Mughrabi-Brücke

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat geplante Bauarbeiten an der sogenannten Mughrabi-Rampe in der Jerusalemer Altstadt in letzter Minute verschoben. Zuvor hatten Jordanien und Ägypten Israel davor gewarnt, die Arbeiten durchzuführen.
Die Mughrabi-Rampe führt vom Vorplatz der Klagemauer auf den Tempelberg. Im Februar 2004 hatten Unwetter und ein kleines Erdbeben die Rampe zum Einstürzen gebracht. Die eingestürzte Mauer, die vor etwa einem halben Jahrtausend von den Mamelukken gebaut worden war, ist praktisch die Südbegrenzung des Frauenbereichs an der sogenannten Klagemauer. Da die Brücke der einzige Zugang für Nichtmuslime und israelisches Sicherheitspersonal auf den Tempelberg ist, haben die Israelis eine provisorische Holzbrücke errichtet. Sie soll nun durch eine dauerhafte Rampe ersetzt werden….