Israel versetzt Flughafen in Alarmbereitschaft

07.07.2011                      05.Tammus, 5771

Linke "Aktivisten":

Israel versetzt Flughafen in Alarmbereitschaft

Israel versetzt seinen internationalen Flughafen Ben Gurion wegen der Ankunft von mehreren hundert pro-palästinensischen Aktivisten in erhöhte Alarmbereitschaft. Ab 21.00 Uhr MESZ würden hunderte Polizisten im Einsatz sein, sagte Polizeisprecher Mickey Rosenfeld am Donnerstag auf Anfrage.

Alle Reisenden nach Israel müssen dann bis zum Freitagabend mit längeren Wartezeiten, schärferen Kontrollen und ausführlichen Befragungen direkt nach der Landung rechnen.
Israel will die pro-palästinensischen Aktivisten an einer Einreise hindern. Polizeisprecher Rosenfeld rechnet mit der Ankunft von rund 500 Männern und Frauen – darunter auch Aktivisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt werden bis zum Freitagabend nach israelischen Medienberichten 22 000 Fluggäste erwartet.
Israel hat nach einem Bericht der «Haaretz» von allen Fluggesellschaften verlangt, die Passagierlisten 48 Stunden vor dem Start zu übergeben. Israelisches Sicherheitspersonal auf europäischen Flughäfen sei angewiesen worden, Informationen über mögliche verdächtige Passagiere einzuholen. Diese würden noch vor der Passkontrolle festgenommen und in ihre Heimatländer zurückgeschickt….