Israel verstärkt „Kampf um die Öffentlichkeit“

26.05.2011                      22.Ijar, 5771                      Tag 37 des Omer

Medien:

Israel verstärkt "Kampf um die Öffentlichkeit"

Die Vereinten Nationen werden voraussichtlich im September darüber beraten, ob sie Palästina als unabhängigen Staat anerkennen. Israel fühlt sich dabei übergangen und ist verstärkt in sozialen Medien wie Facebook und Twitter aktiv, um die eigene Position darzustellen. Dies berichtet die israelische Tageszeitung "Ha´aretz".

Neben einer Vielzahl von privaten Bloggern, Facebook- und Twitternutzern beteiligt sich der Staat Israel an den Diskussionen im Internet. Jigal Palmor, Sprecher des israelischen Außenministeriums, erklärt das Vorgehen im Gespräch mit der Zeitung. Die Aktivität beinhalte eine ständige Beobachtung von Blogs und Einträgen in den Online-Communities, sowie eine Teilnahme an den Diskussionen. "Unser Hauptargument ist: Palästinensischer Staat ja, aber nur durch direkte Verhandlungen." …