Israelis bezichtigen australischen Professor des Rassismus

07.08.2013                      01.Elul.5773                      Rosch Chodesch 2

Boykotteur angezeigt:

Israelis bezichtigen australischen Professor des Rassismus

Boykott mit Folgen: Eine israelische Bürgerrechtsgruppe hat sich bei der australischen Menschenrechtskommission über einen Dozenten der Universität Sydney beschwert. Dieser hatte unter anderem die Zusammenarbeit mit einem Israeli verweigert.

Jake Lynch leitet das Zentrum für Friedens- und Konfliktstudien der Universität Sydney. Er unterstützt offen die anti-israelische internationale Bewegung „Boykott, Desinvestition und Sanktionen“ (BDS). Im vergangenen Jahr wollte der Verfasser des einzigen gemeinsamen Lehrplanes im Fach Gemeinschaftskunde für jüdische und arabische Schüler, Dan Avnon, an der australischen Hochschule arbeiten. Doch Privatdozent Lynch weigerte sich, dem Israeli zur Seite zu stehen….