Israelische Hilfsprojekte in Afrika

30.11.2012                      16.Kislew. 5773

Entwicklungshilfe:

Israelische Hilfsprojekte in Afrika

Ein israelischer Geschäftsmann und Erfinder hat eine Initiative ins Leben gerufen, die Zentralafrika und andere Teile der Erde mit Strom versorgen kann – genau dort, wo elektrische Versorgung zu teuer ist und den meisten Anwohnern verwehrt bleibt. „In Afrika und anderen Teilen der Dritten Welt leben anderthalb Milliarden Menschen ohne Strom. Dabei ist Elektrizität der Schlüssel für die Lösung so vieler Probleme“, erklärte Yosef Abramowitz der Times of Israel.

Die kostensparende Methode von Abramowitz beruht auf Solarenenergie, die in Strom umgewandelt wird. Seine Arava Power Firma war die erste, mit der die Regierung einen Vertrag über Solarstrom auf dem Handelsmarkt abgeschlossen hat. Er möchte nun seine Erfahrungen denen zugute kommen lassen, die es am bitternötigsten haben….