Israels Botschaft in Kairo geschlossen

11.09.2011                      12.Elul, 5771

Kairo:

Israels Botschaft in Kairo geschlossen

Alle israelischen Diplomaten in Kairo sowie ihre Familienangehörigen sind in der Nacht heimlich evakuiert und nach Israel ausgeflogen worden. Auch der Botschafter hat Ägypten verlassen. „Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind nicht betroffen“, hieß es am Morgen im israelischen Rundfunk.

Die Evakuierung geschah allein zum Schutz der Diplomaten, hieß es, als die geheime Aktion in Israel von der Zensur zur Veröffentlichung freigegeben worden war. Israels Außenminister Avigdor Lieberman habe die ganze Nacht im Lageraum seines Ministeriums verbracht. Mitten in der Nacht fanden sich auch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Verteidigungsminister Ehud Barak im Lageraum ein, um die Evakuierung persönlich zu überwachen und um eilige Beschlüsse fassen zu können. Netanjahu telefonierte mit dem amerikanischen Präsidenten Barak Obama, der wiederum mit der ägyptischen Regierung sprach und sich dringend aufforderte, Spezialtruppen zum Botschaftsgebäude zu schicken.
Gegen 6 Uhr morgens (Ortszeit) wurde festgestellt, dass sechs israelische Wachmänner noch in der Botschaft im 18. Stock eines Bürohauses festsaßen. Kommandoeinheiten gelangten mit Panzerwagen zur Botschaft und konnten bis zur Botschaftsetage vordringen. Es stellte sich heraus, dass nur noch eine einzige Tür zwischen Demonstranten und den sechs Israelis trennte….