Israels zerrissene Jugend

17.07.2012                      27.Tammus. 5772

Feature:

Israels zerrissene Jugend

Ein Haus im besetzten Westjordanland bauen, aber auch die Räumung der Siedlungen fordern: Viele Jugendliche in Israel haben ein widersprüchliches Weltbild.

Der großen Demonstration am Samstag blieb Refael Yucha fern. Dabei hätte der Student allen Grund gehabt, sich den 10.000 Demonstranten in Tel Aviv anzuschließen. Er will soziale Gerechtigkeit und gleiche Rechte für alle Israelis, egal ob Juden oder Araber. Er will sogar noch mehr: einen föderalen binationalen Staat. "Das ist die einzige Möglichkeit, die Ungerechtigkeiten der Vergangenheit und der Gegenwart zu beseitigen", sagt er. Palästinenser sollen die gleichen Rechte haben. Aus Yuchas Mund kommt das überraschend. Er ist Sohn einer Siedlerfamilie aus dem besetzten Westjordanland….